Unsere nächste Veranstaltung:


am Samstag, 03.11.2018 um 20 Uhr, Einlaß ist ab 19:30 Uhr.
Die toten Augen von London

im Musik und Kulturhaus

Eintritt: 10 €

 

Der Förderkreis Kultur in der Region freut sich
Sie diesmal zu einer Krimikomödie nach einem Roman und Kultfilm von Edgar Wallace ins Musik -und Kulturhaus nach Niederwalgern einzuladen zu können.

Vorspiel 39 e.V.: Die toten Augen von London
Über den folgenden Link kann man sich den Trailer zum neuen Stück ansehen:

Worum geht es in dem Stück?
 
Inspektor Larry Holt von Scotland Yard glaubt nicht mehr an Unfall, als in London schon wieder eine Leiche aus der Themse gefischt wird. Alle Opfer waren mit großen Summen bei der Greenwich versichert. Zufall? Wer weiß?
 
Bei Richard Mc Porter, einer der Wasserleichen, wird eine Nachricht in Blindenschrift entdeckt. Inspektor Holt glaubt, dass " Die toten Augen von London" wieder aktiv sind.
 
Seine neue Assistentin, Diana Ward, und er nehmen die Ermittlungen auf. Dabei bekommen sie es mit einigen schrägen Vögeln zu tun. Angefangen beim liebenswürdigen Reverend Dearborn, über die ehrenwerte Versicherungsagentin Stephanie Judd bis hin zum Kleinkriminellen Flimmer Fred scheinen alle etwas zu verbergen.
Auf der Suche nach dem blinden Jake geraten sie an verschiedene Schauplätze, es wird gekämpft, geschrieen, gewürgt, geschossen und gestorben was das Zeug hält.
Vorspiel 39 e.V. zeigt den Roman von Edgar Wallace in einer Theaterfassung von Jan Bodinus und Florian Battermann.

 

Bis dahin wünschen wir Ihnen viel Spass beim Stöbern in unseren Rückblicken

auf gelungene Veranstaltungen im und um das Musik- und Kulturhaus.

 

Im Jahr 2017 bis 2012

 

Im Jahr 2011 bis 2007

 

Rückblick auf unsere Kulturwanderung am 10.06.

Am Sonntag, den 10. Juni 2018 brach kurz nach 10 Uhr eine gut gelaunte Wanderschar am Musik und Kulturhaus in Niederwalgern zur zweiten Kulturwanderung auf. Nach dem großen Erfolg der ersten Kulturwanderung 2016 war die Spannung groß was dieses Mal wohl auf die Wandertruppe wartet.
 

Durch die musikalischen Begrüßung vom Chor N-Joy inspiriert, waren alle mit Begeisterung beim Rudelsingen am ersten Halt dabei und schmetterten Lieder wie z.B. „Über den Wolken“.

 

Weiter ging es bei schönstem Wanderwetter Richtung Kehna. Reinhard Hoffmann, unser ortskundiger Wanderführer, hatte wieder interessante Geschichten zur Natur und Geschichte im Gepäck und führte zielsicher zu einer Lichtung im Wald. Hier trug die Theatergruppe Vorspiel39, nach einer kleinen Stärkung, Gedichte und Geschichten von einem Hochsitz vor. Der bunten Wanderschar gefiel auch diese Station und belohnte die Künstler mit herzlichem Lachen und Applaus.

 

Am nächsten Halt, der alten Mühle in Niederwalgern, drohten erstmals dunkle Wolken mit einem Regenguss, aber das Saxophonquartett des VFL Marburg vertrieb die Wolken mit virtuousen Musikstücken.

 

Nun war es nicht mehr weit bis zur Grillhütte, dem Ziel der diesjährigen Kulkturwanderung.

 

Die Wandernden ließen es sich hier bei Bratwurst, Kaffee und Waffeln, sowie kalten Getränken gut gehen. Die Akkordeonfreunde Langgöns spielten verschieden Stücke aus ihrem Repertoire und durften erst nach zwei Zugaben ihre Musikinstrumente einpacken.

 

Wir haben wir einen schönen Tag erlebt, bei dem sich Kultur, Kunst, Natur, optimales Wetter und Geselligkeit zu einem unvergesslichen Wandererlebnis zusammengefunden hatten.

 

Fotoshow von der Kulturwanderung:

Alle Fotos: Wilfried Gladisch